Group of Prof. Franz Bracher - Faculty for Chemistry and Pharmacy

Alumni

Former Staff

Dr. Hermann Poschenrieder
Dr. Florian Plößl
Dr. Sandra Hemmers

Former Scientists

Dr. Julia Junker: „Method development for the analysis of steroids, steroid acids and sterol sulfates in biological samples“ (München, 2021)

Dr. Carina Glas: „Structure-activity relationship analysis of the subtype-selective Sirt5 inhibitor balsalazide“ (München 2021)

Dr. Martin Untergehrer: „Entwicklung neuer Synthesewege zu β-Carbolinen und Carbazolen" (München 2020)

Dr. Ramona Schütz: „Modular Approach to the Bisbenzylisoquinoline Alkaloids Tetrandrine and Isotetrandrine and Synthesis of Novel Analogues" (München 2020)

Dr. Desirée Heerdegen: „Synthese von steroid-ähnlichen Analoga von Cholesterol Biosynthese Inhibitoren“. (München 2020)

Dr. Susanne Gerndt: „Novel chemical tools for the modulation of two pore channel 2" (München 2020)

Dr. Bernhard Lohrer: „Neue Synthesewege zu biologisch aktiven 4-Chinolonen und Carbazolen“ (München 2020)

Dr. Alexandra Kamlah: „Entwicklung neuer Synthesewege zu β-Carbolinen“ (München 2018)

Dr. Florian Vetter: „Entwicklung eines Assays zur Identifizierung  von Inhibitoren im Präsqualen-Abschnitt der Cholesterolbiosynthese“ (München, 2018)

Dr. Eva Plesch: „Entwicklung selektiver Aktivatoren für TRPML-Ionenkanäle“ (München 2018)

Dr. Katharina Vögerl: „Entwicklung subtypenselektiver Lysin-Deacetylase-Inhibitoren“ (München 2018)

Dr. Benedikt Melzer: „Neue Synthesewege zu Isochinolin-Alkaloiden über regioselektive Ringmetallierungen“ (München 2017)

Dr. Christian Aigner: „Entwicklung neuer CLK1-Inhibitoren mit antiviraler Aktivität“ (München 2017)

Dr. Nghia Ong: „Synthese hochfunktionalisierter Indolin-2-one als Histon-Deacetylase-Inhibitoren“ (München 2016)

Dr. Tobias Popp: „Benzoxazepine-type inhibitors for the CBP/p300 bromodomains“ (München 2016)

Dr. Kerstin Mautner: „Analyse von Struktur-Aktivitäts-Beziehungen in der ersten Stoffklasse von allosterischen Inhibitoren der PARP14MD2“ (München 2016)

Dr. Elfrun Ratzke: “Entwicklung von Triazolobenzotriazepinen und Triazolothienotriazepinen als selektive Inhibitoren von Bromodomänen der BET-Familie“ (München 2016)

Dr. Tim Tremmel: „Entwicklung biologisch aktiver Canthine und Benzo[/a/]carbazole“ (München 2016)

Dr. Sebastian Dittrich: „Triflimid-katalysierte [3,3]-sigmatrope Umlagerung von neuartigen N-Boc-N-Allylhydrazonen“ (München 2015)

Dr. Alois Plodek: „Neue Synthesewege zu Pyridoacridin-Alkaloiden“. (München, 2015)

Dr. Matthias Wrobel: „Triazolobenzodiazepines and -triazepines as Protein Interaction Inhibitors Targeting Bromodomains of the BET Family“ (München 2014)

Dr. Anne Wurzlbauer: „Neue Kinaseinhibitoren von ß- und y-Carbolin-Typ“ (München 2013)

Dr. André Gehring: „Biologisch aktive Carbazol-Derivate“ (München 2013)

Dr. Annette Wolfgardt: „Synthese neuer Inhibitoren der humanen Oxidosqualencyclase“. (München 2012)

Dr. Mathias König: „Synthese neuartiger Inhibitoren der humanen Δ8,7-Sterolisomerase“ (München 2012)

Dr. Stephan Raeder: „Entwicklung neuer Synthesewege zu Pyridoacridinen“ (München 2012)

Dr. Sandra Hemmers: „Seitenkettenfunktionalisierte Steroide als Inhibitoren der Ergosterol- und Cholesterolbiosynthese“ (München, 2012)

Dr. Nikolaus Hilz: „Synthese neuartiger Kinase-Inhibitoren mit 6,7-Dichlorindol-Partialstruktur“ (München 2011)

Dr. Melanie Krojer: „Amin-substituierte Spiroacetale von Grundmanns Keton als neuartige Inhibitoren der humanen Δ8,7-Sterolisomerase“ (München 2011)

Dr. Isolde Wetzel: „Neue Synthesewege zur Darstellung von Halicholacton- und Fluvirucinin A1-Analoga via Ringschlussmetathese“ (München 2010)

Dr. Marcus T. Kehrel: „Synthese neuer Cardiolipin-Derivate zum Nachweis von Antiphospholipid-Antikörpern mittels SPR-basierter Biosensorik bei Patienten mit dem Antiphospholipidsyndrom“ (München 2010)

Dr. Christoph Mayer: „Antimikrobiell und zytotoxisch aktive Steroidanaloga abgeleitet von Windaus-Keton“ (München 2009)

Dr. Uwe Wollein: „Synthese und Testung auf biologische Aktivität von neuartigen Pyrido[4,3-b]indol-3-onen“ (München 2008)

Dr. Anne Sommer: „Aminoterpene mit antimikrobieller Aktivität“ (München 2008)

Dr. Benjamin Strödke: „Carbazol- und beta-Carbolin-Derivate als neuartige Kinase-Inhibitoren“ (München 2008)

Dr. Martin Giera: „Entwicklung neuer Testsysteme zur Charakterisierung von Enzym-Inhibitoren des Post-Squalen-Abschnitts der Cholesterol- und Ergosterol-Biosynthese“ (München 2007)

Dr. Florian Plößl: „Neue Anwendungsmöglichkeiten der dispersiven SPE in der pharmazeutischen Analytik“ (München 2007)

Dr. Michael Baltrusch: „Synthese zytotoxisch und antimikrobiell aktiver Azaanthrachinone und davon abgeleiteter Tetracyclen“ (München 2007)

Dr. Kilian Huber: „Neue selektive Kinase-Inhibitoren mit 6,7-Dichlorindol-Partialstruktur“ (München 2007)

Dr. Doris Unterreitmeier: „Strukturanaloga von Annonaceen-Acetogeninen und von (±)-4-Ipomeanol“ (München 2007)

Dr. Matthias Lotter: „Totalsynthese der 2,7-Naphthyridin-Alkaloide Subarin und Lophocladin A und B“ (München 2007)

Christoph Schmidt: „Synthesis of structural analogues of the marine macrolide amphidinolide T3 and biological testing“ (Diplomarbeit München und Jena 2006)

Dr. Karina Perrelli Randau: „Isolation, characterization and biological activities of natural products from Croton species (Euphorbiaceae)“ (München 2006)

Dr. Andrea Ritter: „Derivate und Seco-Derivate des 1,2,3,4-Tetrahydro-1-oxo-b-carbolins als neuartige Inhibitoren Cyclin-abhängiger Kinasen“ (München 2006)

Dr. Stefanie Lange: „Neuartige (S)-2,3-Oxidosqualencyclase-Inhibitoren“ (München 2006)

Dr. Delphine Renard: „Side Chain Azasteroids and Thiasteroids as Sterol Biosynthesis Inhibitors with Antifungal, Antitrypanosomal and Antileishmanial Activities“ (München 2006)

Dr. Christine Neudert: „Bicyclische Guanidine und Perhydroindolizidine als Azasecosteroid-Analoga“ (München 2006)

Dr. Christian Hantelmann: „Pyrindine und hydrierte Derivate als potentielle Antimykotika. Synthese, biologische Prüfung und Analyse des Inhibitionsverhaltens auf Enzyme der Ergosterol-Biosynthese“ (München 2005)

Dr. Matthias Strobl: „Δ7-Sterole und Δ7-Sterolglykoside aus Samen von Cucurbita pepo L.: Isolierung und Strukturaufklärung“ (München 2004)

Dr. Caroline Berns: „Synthese und biologische Prüfung funktionalisierter Cyclophane verschiedener Ringgrößen als Oxaanaloga zytotoxischer Naturstoffe“ (München 2004)

Dr. Susanne Sproll: „Norditerpen- und Diterpen-Alkaloide aus mongolischen Aconitum- und Delphinium-Spezies“ (München 2004)

Dr. Elisabeth Kirchisner: „Das 2,7-Naphthyridin-Ringsystem als bioisostere Gruppe in antimikrobiell und zytostatisch wirksamen Verbindungen“ (München 2004)

Dr. Frank Dombeck: „Strukturmodifikationen an den antimikrobiell und zytotoxisch aktiven Annonaceen-Alkaloiden Cleistopholin, Sampangin und Onychin“ (München 2003)

Dr. Markus Gans: „Synthese des antimykotisch aktiven Steroidalkaloids Plakinamin B - Azasteroide als Inhibitoren der Sterol-C-24-Methyltransferase“ (München 2003)

Dr. Nouha Salman: „Azasecosteroids as New Ergosterol Biosynthesis Inhibitors“ (München 2003)

Dr. Andreas Puzik: „Die Chemie der Canthin-4-one“ (München 2003)

Dr. Oliver Kast: „1-Heteroaryl-ß-carboline als neuartige Inhibitoren Cyclin-abhängiger Kinasen“ (München 2003)

Dr. Berthold Pohl: „1,2,3,4-Tetrahydro-1-oxo-ß-carboline als neuartige Inhibitoren Cyclin-abhängiger Kinasen“ (München 2002)

Dr. Jörg Müller: „Analytik von freien Sterolen und Entwicklung einer Screening-Methode zur Charakterisierung des Inhibitonsverhaltens neuer Sterolbiosyntheseinhibitoren“ (München 2002)

Dr. Wolfram Eisenreich: „Isolierung, Identifizierung und Partialsynthese von Pflanzeninhaltsstoffen aus Croton flavens L.“ (München 2002)

Dr. Cornelia Hahn-Graßhoff: „Versuche zur Synthese von Fluvirucinin B1 und Strukturanaloga“ (München 2002)

Dr. Michael Urban: „Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Untersuchung der in vivo-Alkylierung in Abhängigkeit von der Tabakrauchexposition mit Hilfe unterschiedlicher Biomarker“ (München 2001)

Dr. Jochen Christian Daab: „Synthese und biologische Aktivität von Indolizidinium- und Chinolizidinium- Alkaloiden“ (Braunschweig 2001)

Dr. Joachim C. Burbiel: „2-Azabicyclo[5.3.0]decane und weitere Azasteroidanaloga als neuartige Antimykotika“ (München 2001)

Dr. Anne Wiebke Baltrusch: „Enantioselektive Synthese von 7-Nor-Fluvirucinin B1“ (Braunschweig 2000)

Dr. Kathrin Mink: „Bi-, tri- und tetracyclische Azaaromaten: Synthese und antimikrobielle Aktivitäten“ (Braunschweig 1997)

Dr. Nathalie Bontemps: „Noyau pyridoacridine: structure et synthese d'alcaloides cytotoxiques isoles d'invertebres marins“ (Perpignan 1996)

Dr. Brigitte Schulte: „Enantioselektive Synthese makrocyclischer Lactone: Curvularin, Lasiodiplodin, Citreofuran“ (Braunschweig 1996)

Dr. Thomas Litz: „Chemoenzymatische Synthese von chiralen, nicht racemischen Wirkstoffen und deren Synthesebausteinen“ (Braunschweig 1995)

Dr. Thomas Papke: „Chemoenzymatische Synthese von chiralen, nicht racemischen Alkylpyridinalkaloiden und Strukturanaloga“ (Braunschweig 1994)

Dr. Dirk Hildebrand: „Neue Strategien zur Synthese von pharmakologisch aktiven ß-Carbolin-Alkaloiden“ (Marburg 1994)